Vorverkauf für das Festliche Weihnachtskonzert am 26.12.13 im St. Marien-Dom ist angelaufen

WeihnachtskonzertAm Don­ners­tag, 26. Dezem­ber um 17.00 Uhr wer­den in dem tra­di­tio­nel­len Weih­nachts­kon­zert Wer­ke von Diet­rich Bux­te­hu­de und Hein­rich Schütz erklin­gen.

Das Magni­fi­kat (Lob­ge­sang der Maria nach Lukas) in der Ver­to­nung des nord­deut­schen Kom­po­nis­ten Diet­rich Bux­te­hu­de (Lübeck) eröff­net die­ses Kon­zert, die bei­den Weih­nachts­kan­ten „In dul­ci jubi­lo“ und „Das neu­ge­bor­ne Kin­de­lein“ stam­men eben­falls aus der Feder Diet­rich Bux­te­hu­des. Zum Abschluss erklingt die Weih­nachts-His­to­rie von Hein­rich Schütz, deren ori­gi­na­ler Titel lau­tet: „His­to­ria der freu­den- und gna­den­rei­chen Geburt Got­tes und Mari­en Soh­nes Jesu Chris­ti“.

Weihnachtskonzert TicketEin­tritts­kar­ten wer­den ab sofort im ver­bil­lig­ten Vor­ver­kauf zwi­schen 11 und 20 Euro ange­bo­ten; es wer­den die bei uns übli­chen Ermä­ßi­gun­gen gewährt: Kin­der, Schü­ler, Stu­den­ten und Men­schen mit Behin­de­rung zah­len jeweils 4 Euro weni­ger. Der Vor­ver­kauf ist im Geträn­ke­haus Mord, Müh­len­stra­ße 17, ein­ge­rich­tet. Rest­kar­ten gibt es an der Abend­kas­se, die ab 16.00 Uhr öff­net. Bei die­sem Kon­zert wer­den Solis­ten, Chor­sän­ger und Musi­ker aus­schließ­lich von unten (vor dem Altar), also im Ange­sicht der Zuhö­rer musi­zie­ren.

Die Kommentare sind geschlossen.