Traditionelles Weihnachtskonzert am 26. Dezember im Dom St. Marien: Kantaten IV bis VI des Weihnachtsoratoriums von J.S. Bach

Am Montag, dem 26. Dezember um 17.00 Uhr werden in dem traditionellen Weihnachtskonzert die Kantaten 4-6 des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach erklingen.  Als Solisten wirken mit:  Ulrike Popp, Sopran; Maria Philipps, Alt; Ferdinand Keller, Tenor;  David Stingl, Bass.
Es singen die Kinder- und Jugendkantorei sowie die St. Marien-Domkantorei. Außerdem wirkt der Kinderchor mit, dessen jüngste Sängerinnen und Sänger gerade erst 6 Jahre alt sind. So werden Chorsängerinnen und -sänger im Alter von 6 bis 86 Jahren zu hören sein und dabei von einem Orchester Berliner und Brandenburger Musiker begleitet. Die Ausführenden musizieren vor dem Altar, also im Angesicht der Zuhörer. Es wird warme Kleidung empfohlen.

Eintrittskarten im verbilligten Vorverkauf (11,- bis 22,- Euro; es werden die bei uns üblichen Ermäßigungen gewährt) sind ab Anfang Dezember im Getränkehaus Mord, Mühlenstraße 17, erhältlich. Familienkarten werden ausschließlich bei Kantor Georg Popp zu kaufen sein, Restkarten gibt es an der Abendkasse, die ab 16.00 Uhr im Nordanbau öffnet. 

Schließlich wird das Jahr musikalisch am Silvesterabend, 31. Dezember um 22.00 Uhr bei Kerzenschein abgeschlossen. Der Einlass zu diesem besonderen Konzert ist erst um 21.30 Uhr! Es erklingt weihnachtliche Musik für Blockflöten und Orgel, gespielt von Cornelia und Georg Popp. Auch in diesem Jahr wird das Konzert gegen 23.00 Uhr beendet sein.

Die Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: