St. Marien-Domkantorei

St. Marien-Domkantorei

Chor Nr. 22/23 "Wahr­lich, er trug uns­re Qual"/ "Durch sei­ne Wun­den sind wir geheilet"
Zum Betrach­ten des Kon­zert­aus­schnitts bit­te auf das Bild klicken.St. Mari­en-Dom­kan­to­rei

2005 beging die St. Mari­en-Dom­kan­to­rei ihr 120jähriges Jubi­lä­um. Sie ist eine fröh­li­che und gesel­li­ge Gemein­schaft (ca. 60 — 70 Sän­ger) mit einem brei­ten Alters­spek­trum.

Die Kan­to­rei singt sehr häu­fig im Got­tes­dienst und zu beson­de­ren Fes­ten, erar­bei­tet sowohl Chor­li­te­ra­tur a capel­la als auch Kan­ta­ten und ora­to­ri­sche Wer­ke.

Gro­ße, bedeu­ten­de Wer­ke der Chor­li­te­ra­tur wie Pas­sio­nen (Bach, Schütz), Ora­to­ri­en (Eli­as, Pau­lus, Lob­ge­sang, Mes­si­as, Weih­nachts­ora­to­ri­um J. S. Bach), Mes­sen (Schu­bert, Brahms, Mozart, Ros­s­i­ni) und Kan­ta­ten gehö­ren zum Reper­toire der Kan­to­rei. Kür­ze­re Chor­rei­sen wer­den unge­fähr alle zwei Jah­re inner­halb Deutsch­lands ger­ne unter­nom­men, Sing­frei­zei­ten, Chor­rüs­ten, Chor­fes­te und natür­lich regel­mä­ßi­ge Pro­ben sind fes­ter Bestand­teil des regen Chor­le­bens.

Generalprobe zum Passionsteil des "Messias"

Gene­ral­pro­be zum Pas­si­ons­teil des "Mes­si­as"

Gele­gent­lich tat sich die Dom­kan­to­rei auch mit ande­ren, aus­wär­ti­gen Chö­ren sich zusam­men, um gro­ße Kon­zer­te zu sin­gen, so z.B. das Ora­to­ri­um „Eli­as“ von Men­dels­sohn mit zwei Chö­ren aus Ber­lin, die „Peti­te Mes­se solennel­le“ von G. Ros­s­i­ni mit der Tho­mas-Kan­to­rei aus Frank­furt am Main und Bach-Kan­ta­ten zum Refor­ma­ti­ons­fest mit dem Chor der evan­ge­li­schen Kir­chen­ge­mein­de Neu­wied-Hed­des­dorf oder die Mat­thä­us-Pas­si­on von J. S. Bach mit der Öku­me­ni­schen Kan­to­rei Frankfurt/Oder. Sol­che Erleb­nis­se prä­gen nicht nur das Mit­ein­an­der, son­dern för­dern auch über­re­gio­na­le, kirch­li­che Kon­tak­te.

Für alle ande­ren Men­schen, die gern sin­gen, sich aber in der Kan­to­rei nicht betei­li­gen wol­len oder kön­nen, gibt es die Dom­sing­stun­den.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen aus der Chro­nik der St. Mari­en-Dom­kan­to­rei sind hier zu fin­den. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Chor­le­ben kön­nen hier nach­ge­le­sen wer­den.