Die St. Marien-Domkantorei geht auf kleine Konzertreise nach Thüringen

| 1 Kommentar

Im Rah­men einer Chor­fahrt wird die St. Mari­en-Dom­kan­to­rei dem­nächst auf Tour in Rich­tung Thü­rin­gen gehen.

Konzert 29. Mai 2014, EisenbergFrüh am Mor­gen wer­den wir am Tag Chris­ti Him­mel­fahrt mit dem Bus in Rich­tung Eisen­berg auf­bre­chen. Nach der Ankunft geht es zur Pro­be in die Stadt­kir­che von Eisen­berg „St. Peter“. Um 18 Uhr gestal­tet die St. Mari­en-Doman­to­rei unter der Lei­tung unse­res Kan­tors KMD Georg Popp ein Chor­kon­zert unter dem Titel „Gen Him­mel auf­ge­fah­ren ist“. Den hof­fent­lich zahl­rei­chen Kon­zert­be­su­chern wer­den Wer­ke von Johann Sebas­ti­an Bach, Johann Wal­ter und Felix Men­dels­sohn-Bar­thol­dy dar­ge­bo­ten.

Konzert 31. Mai 2014, SaalfeldAm Frei­tag wird die Dom­kan­to­rei mit ihrem Kan­tor gemein­sam einen Tages­aus­flug durch eini­ge wun­der­ba­re Gegen­den des Thü­rin­ger Wal­des unter­neh­men und hier und dort anhal­ten, um die Natur und die eine oder ande­re Sehens­wür­dig­keit zu besu­chen, ehe wir dann am Abend wie­der nach Saal­feld zurück­kom­men.

Am Sams­tag, den 31. Mai hat die Kan­to­rei Gele­gen­heit sich ein wenig in Saal­feld umzu­schau­en, vor allen Din­gen aber die Johan­nes­kir­che in Saal­feld näher ken­nen­zu­ler­nen. Auch dort wird der Chor noch ein­mal pro­ben, um dann um 19 Uhr in der Kir­che ein wei­te­res Kon­zert Geist­li­cher Chor­mu­sik zu sin­gen. Die­ses Kon­zert wird vom Kan­tor Popp nicht nur gelei­tet, son­dern zudem auch an der Orgel mit eini­gen Stü­cken gestal­tet.

Nach dem Got­te­dienst am Sonn­tag wird der Chor wie­der nach Hau­se auf­bre­chen und hof­fent­lich wohl­be­hal­ten am Nach­mit­tag wie­der in Fürs­ten­wal­de ein­tref­fen.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Probennachmittag Domkantorei | Stephan Westphal

%d Bloggern gefällt das: