„Choral Evensong“ des Choir of St. Mary’s Church (St. Neots) and Christ Church St. Leonards-on-Sea (West Sussex)

Der Kontakt zu der Stadt St. Neots (ca. 25 km westlich Cambridge) kam auf einem Privaturlaub der Familie Popp zustande. Im Jahr 1999 war die damals 79köpfige Kinder- und Jugendkantorei das erste Mal in Grossbritannien, der Kontakt wurde lose gehalten, bis 2012 die Kinder- und Jugendkantorei erneut die Sommerchorfahrt nach England unternahm und dort auch in den Städten Rochdale und Manchester sowie in St. Neots und Umgebung Konzerte gab.
The contact with the town of St. Neots (around 25km west of Cambridge) first came about during a private holiday by the Popp family. The Children’s and Youth Choir, which back then comprised 79 singers, visited Britain for the first time in 1999. After that, we stayed more or less in contact until 2012, when the Children’s and Youth Choir once again chose Britain for their summer choir trip, this time giving concerts in Rochdale and Manchester, as well as in St. Neots and the surrounding area.
Nun war es an der Zeit, dass unsere englischen Freunde uns besuchen. Vom Donnerstag, 21. August bis Montag, 25. August waren sie bei uns in Fürstenwalde zu Gast, haben die Umgebung und Berlin in der Kürze der Zeit erkundet. Der englische Chorleiter und Organist Lloyd Barnett spielte am Freitag in der Reihe “8. internationale Fürstenwalder Sommermusiken”  eine Orgelmusik und am Sonntag, 24. August gestaltete der nur 16köpfige Chor einen traditionellen englischen Vespergottesdienst “Evensong”. Neben dem Eröffnungskonzert und dem Abschlußkonzert der Chorfahrt der Kinder- und Jugendkantorei war dies das am besten besuchte Konzert, wenn man überhaupt von Konzert sprechen will. Es war eine entspannte und meditative Atmosphäre, zu der sich die ausgewogenen Chorstücke, Motetten und die Orgelmusik (als Referenz an uns Deutsche von J. S. Bach und D. Buxtehude) hervorragend einfügten. Einige Sängerinnen und Sänger der Kinder- und Jugendkantorei ließen es sich denn auch nicht nehmen, unsere Gäste zwischen Probe und Konzert mit Kuchen, Kaffee, Tee etc… zu verwöhnen und “ihre” alten Freunde zu begrüßen.
Now it was time for our British friends to visit us. They were our guests in Fürstenwalde from Thursday, 21 August until Monday, 25 August, and visited the area and Berlin as far as time allowed. On the Friday, the British choir director and organist Lloyd Barnett gave an organ recital within the “8th International Fürstenwalde Summer Concert Series” and on Sunday, 24 August, the choir of just 16 sang a traditional English “Evensong”. Alongside the opening and concluding concerts for the Children’s and Youth Choir’s tour, this was the best-attended concert this year. Concert is perhaps not the right word to describe the event, which took place in a relaxed and meditative atmosphere superbly complemented by a balanced range of choral pieces, motets and organ music (as a compliment to us Germans with pieces by J. S. Bach and D. Buxtehude). Some of the singers from our Children’s and Youth Choir couldn’t resist the opportunity to welcome “their” old friends and spoil our guests with cake, coffee and tea etc. during the break between the rehearsal and the concert.
Gäste und Gastgeber waren gleichermaßen begeistert und am Rande von Gesprächen wurde festgestellt, dass weder St. Neots noch Fürstenwalde eine deutsche bzw. englische Partnerschaft oder Partnerstadt haben, dass wir diese aber eigentlich auch gar nicht benötigen, da unser Kontakt und das Gemeinsame so intensiv sind, wie es mancher offiziellen Partnerschaft gut täte. Die herzliche Verabschiedung mit dem “Auf Wiedersehen” war dann auch mehr als ernst gemeint, der englische Komponist John Dowland schrieb einst ein schönes, altenglisches Madrigal mit den Worten “Come again, sweet love doth now invite”. Schöner kann die Freude über Zukünftiges gar nicht ausgedrückt werden. Wer wohl von uns als nächstes nach England aufbrechen wird? 
The guests and hosts were equally enthusiastic about the whole event and subsequent conversations revealed that neither St. Neots nor Fürstenwalde has a German or British partnership or partner town. Having said this, we concluded that this would not be necessary as our contacts and common interests are far deeper than those often cultivated in official partnerships. Our “auf Wiedersehen” – see you again – was then meant seriously. Long ago, the English composer John Dowland wrote a beautiful madrigal with the words “Come again, sweet love doth now invite”. Are there any better words to describe looking forward to the future? So who from among our number will be first to set off for Britain again?

KMD Georg Popp

Die Kommentare sind geschlossen.