Abschlusskonzert der Kinder– und Jugendkantorei im St.Marien-Dom als Finale der 45. Chorfahrt

Wie in den ver­gan­ge­nen Jah­ren auch, führ­te unse­re Kin­der– und Jugend­kan­to­rei eine inzwi­schen schö­ne Tra­di­ti­on fort und gab nach glück­li­cher Rück­kehr und als Fina­le der 45. Chor­fahrt am Mitt­woch, dem 20. August, ein Abschluss­kon­zert im St. Mari­en-Dom in Fürs­ten­wal­de. In die­sem Jahr führ­ten die Kon­zer­te unse­re jun­gen Chor­sän­ge­rin­nen und -sän­ger in Kir­chen, ein Kran­ken­haus und ein Alten­heim an Orten wie Hagen, Unna, Lem­go, Bocke­nem, Gro­nau a.d. Lei­ne oder Teu­pitz.
Vor zahl­rei­chen Zuhö­rern, Fami­li­en­mit­glie­dern, Freun­den, Gemein­de­glie­dern und Musik­freun­den zogen die Sän­ge­rin­nen und Sän­ger der Kin­der- und Jugend­kan­to­rei sin­gend in den Dom St. Mari­en ein und eröff­ne­ten das Kon­zert unter der Lei­tung unse­res Kan­tors KMD Georg Popp mit dem Stück von Hein­rich Schütz "Ich dan­ke dem Herrn von gan­zem Her­zen". Knapp 90 min. erfreu­ten die jun­gen Chor­sän­ge­rin­nen und Chor­sän­ger ihr Publi­kum mit wei­te­ren Wer­ken von  Homi­li­us, Beu­er­le, Samm­ar­ti­ni, Kretz­sch­mar, Micheel­sen, Schein und Bach. Auch zwei Stü­cke, kom­po­niert von unse­rem Kan­tor und musi­ka­li­schen Lei­ter des Chors Georg Popp, wur­den dem kon­zen­trier­ten und hoch­er­freu­ten Publi­kum zu Gehör gebracht.  Her­vor­zu­he­ben ist die Auf­füh­rung der Kan­ta­te "Die gro­ße Flut" von Gün­ther Kretz­sch­mar. Hier stell­ten eine Rei­he von Chor­sän­ge­rin­nen und -sän­gern unter Beweis, dass sie zudem gute Instru­men­ta­lis­ten und Solis­ten sind.  
Sicht­lich froh, wie­der zu Hau­se zu sein, mobi­li­sier­te der Chor nach sei­ner Rei­se und den diver­sen kräf­te­zeh­ren­den Kon­zer­ten alle sei­ne Kräf­te, um noch ein­mal das Bes­te für die hei­mi­sche Zuhö­rer­schaft zu geben. Dafür war dann auch allen Betei­lig­ten am Ende ein stür­mi­scher, begeis­ter­ter und ste­hen­der Applaus der vie­len Zuschau­er und Zuhö­rer sicher.

Die Kommentare sind geschlossen.